Liedtexte.eu -ChristnachtswŁnsche
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Weihnachtsgedichte




Christnachtswünsche


(Cölestin Gschwari)

Ich möcht' auf hohem Glockenhaus
Heut eine Glocke hängen! -
Dann rief ich in die Nacht hinaus
mit silberhellen Klängen,
Und riefe laut und riefe lind,
Dass alle sich zum Jesukind,
Dem neugebornen, drängen.

Und eine Lampe möcht' ich sein
Vor diesem Kind, dem süßen,
Wie wollt' ich da mit hellem Schein
Sein Lockenhaupt umfließen!
Und lächelt' es dann mild und hehr,
So freuten drob sich alle sehr
Und täten fromm es grüßen.

Auch möcht' ich wohl als Englein licht
Ein Wiegenlied ihm singen
Und von des Vaters Angesicht
Ihm seligen Schlummer bringen.
Dann wollt' ich Frieden aller Welt
Verkünden und zum Sternenzelt
Empor mich wieder schwingen. -

Doch bleibst du auch nur, wie du bist,
So gib dich, Herz, zufrieden
Mit dem, was dir der heilge Christ
Als deinen Teil beschieden.
Und schaue fromm mit heiliger Scheu
Das Kindlein, das geboren neu,
Und dien' ihm froh hinieden!















www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel


Partnerlinks: weihnachtsgruesse.co


Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Christnachtswünsche