Liedtexte.eu -Vor Jena
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Studentenlieder




Vor Jena


(Drewes 1842)

Auf den Bergen die Burgen, im Tale die Saale,
die Mädchen im Städtchen, einst alles wie heut.
Ihr werten Gefährten, wo seid ihr zurzeit mir,
ihr Lieben, geblieben?
Ach, alle zerstreut!

Die einen, sie weinen; die andern sie wanden;
die dritten noch mitten im Wechsel der Zeit;
auch viele am Ziele, zu den Toten entboten,
verdorben, gestorben in Lust und Leid.
Ihr werten Gefährten, wo seid ihr zurzeit mir,
ihr Lieben, geblieben?
Ach, alle zerstreut!

Ich alleine, der eine, schau wieder hernieder,
zur Saale im Tale, doch traurig und stumm.
Ein' Linde im Winde, die wiegt sich und biegt sich,
rauscht schaurig und traurig, ich weiß wohl warum!
Ihr werten Gefährten, wo seid ihr zurzeit mir,
ihr Lieben, geblieben?
Ach, alle zerstreut!












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Vor Jena