Liedtexte.eu -Gold und Silber lieb ich sehr
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Studentenlieder




Gold und Silber lieb ich sehr


(Vereins-und Taschenliederbuch 1865)

kann's auch gut gebrauchen,
hätt ich doch ein ganzes Meer,
mich darin zu tauchen!
Braucht ja nicht geprägt zu sein,
hab's auch so ganz gerne,
sei's des Mondes Silberschein,
sei's das Gold der Sterne.

Doch viel schöner ist das Gold
das vom Lockenköpfchen
meines Liebchens niederrollt
in zwei blonden Zöpfchen.
Darum komm du trautes Kind,
lass dich herzen, küssen,
eh die Haare silbern sind
und wir scheiden müssen.

Holdes Liebchen trag nicht leid,
blicke nicht so trübe,
das du nicht die einz'ge Maid,
die ich herzlich liebe.
Schau Studenten sind mal so,
lieben mehr als eine,
bin ich nicht mehr Studio,
lieb ich dich alleine.

Wer nur eine einz'ge küsst
bis zur Jahreswende
und die andern schüchtern grüßt,
der ist kein Studente.
Schau Studenten machen's so,
lieben mehr als eine,
bin ich nicht mehr Studio,
lieb ich dich alleine.

Gräm dich nicht den ganzen Tag,
dass wir gerne trinken,
dass ich dich nicht küssen mag,
wenn die Becher winken.
Wer noch nie betrunken war,
hat noch nie studieret,
wenn er auch das ganze Jahr
ins Kolleg marschieret.

Seht, wie blinkt der goldne Wein
hier in meinem Becher, hört,
wie klingt so silberrein
froher klang der Zecher!
Dass die Welt einst golden war,
wer will das bestreiten?
Denk ich doch im Silberhaar
gern vergangner Zeiten.












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Gold und Silber lieb ich sehr