Liedtexte.eu -Bald gras' ich am Neckar
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Liebeslieder




Bald gras' ich am Neckar


(Vereins u. Taschenliederbuch 1865)

bald gras' ich am Rhein,
bald hab ich ein Schätzel,
bald bin ich allein.

Was hilft mir das Grasen,
wenn die Sichel nicht schneid't,
was hilft mir das Schätzel,
wenn's bei mir nicht bleibt.

Und soll ich denn grasen
am Neckar, am Rhein,
so werf' ich mein schönes
Goldringlein hinein.

Es fließet im Neckar,
es fließet im Rhein,
soll schwimmen hinunter
ins tiefe Meer `nein.

Und schwimmt das Goldringlein
so frisst es ein Fisch,
Das Fischlein soll kommen
auf's Königs sein Tisch.

Der König tät fragen
wem's Ringlein soll sein,
da tut mein Schatz sagen:
's Goldringlein g'hört mein.

Mein Schätzel tut springen
bergauf und bergein,
tut wiedrum bringen
's Goldringlein fein.

Kannst grasen am Neckar,
kannst grasen am Rhein,
wirf du mir nur immer
dein Ringlein hinein.












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Bald gras' ich am Neckar