Liedtexte.eu -Das Lied vom Mond
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Kinderlieder




Das Lied vom Mond


(Fr. v. Fallersleben)

Wer hat die schönsten Schäfchen?
Die hat der goldne Mond,
der hinter unsern Bäumen
am Himmel drüben wohnt.
Er kommt am späten Abend,
wenn Alles schlafen will,
hervor aus seinem Hause
zum Himmel leis' und still.
Dann weidet er die Schäfchen
auf seiner blauen Flur,
denn all' die weißen Sterne
sind seine Schäfchen nur.
Sie tun sich nichts zu Leide
hat eins das and're gern,
und Schwestern sind und Brüder
da droben Stern an Stern.
Wenn ich gen Himmel schaue
so fällt mir immer ein:
O lass uns auch so freundlich
wie diese Schäfchen sein!












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Das Lied vom Mond