Liedtexte.eu -Kommt ein schlanker Bursch' gegangen
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Hochzeitslieder




Kommt ein schlanker Bursch' gegangen


(F. Kind)

Blond von Locken oder braun,
Hell' von Aug' und rot von Wangen,
Ei, nach dem kann man wohl schau'n.

Zuvor schlägt man das Aug' auf's Mieder,
Nach verschämter Mädchenart,
Doch verstohlen hebt man's wieder,
Wenn's das Herrchen nicht gewahrt.

Sollten ja sich Blicke finden,
Nun, was hat's den da für Not?
Man wird d'rum nicht gleich erblicken,
Wird man auch ein wenig rot.

Blicke hin und Blicke herüber,
Bis der Mund sich auch was traut',
Er seufzt: Schönste! sie spricht: Lieber!
Bald heißts Bräutigam und Braut.

Immer näher, liebe Leutchen!
Wollt' ihr mich im Kranze seh'n?
Gelt, das ist ein nettes Bräutchen,
Und der Bursch nicht minder Schön.















www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel


Partnerlinks: hochzeitsgedichte.co


Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Kommt ein schlanker Bursch' gegangen