Liedtexte.eu - Einem Kinde und dem Winde
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Herbstgedichte




Einem Kinde und dem Winde


(Friedrich Rückert)

Beiden ist der Herbst willkommen,
Streichen können sie geschwinde
Durch den Wald ists unbeklommen

Dürfen alle Bäume schütteln,
Und was abfällt ist ihr Raub;
Er mit Blasen, es mit Knütteln
Holt herunter Nüss' und Laub.

Glücklich! Was an den Bäumen,
Auf dem Feld und im Geträuch,
Ungeerntet noch mag säumen,
Ist anheim gefallen euch.












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Einem Kinde und dem Winde