Liedtexte.eu - Ach, wie so bald verhallet der Reigen
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Herbstgedichte




Ach, wie so bald verhallet der Reigen


(August Klingemann)

Wandelt sich Frühling in herbstliche Zeit,
Ach, wie so bald in trauerndes Schweigen
Wandelt sich alle die Fröhlichkeit!

Bald sind die letzten Klänge verflogen,
Bald sind die letzten Sänger gezogen,
Bald ist das letzte Grün dahin,
Alle sie wollen heimwärts zieh'n!

War't ihr ein Traum, ihr Liebesgedanken,
Kurz wie der Lenz, so schnell verweht?
Eines, nur eines kann nimmer wanken,
Das ist die Treue, die ewig besteht!












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Ach, wie so bald verhallet der Reigen