Liedtexte.eu -Dort, wo des Schwarzwalds dunkle Berge ragen
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Heimatlieder




Dort, wo des Schwarzwalds dunkle Berge ragen


(Vereins - und Taschenbuch 1865)

mit ihren Gipfeln in des Himmels Blau
und an den sonn'gen Hängen Reben tragen,
dort liegt ein wunderschöner goldner Gau.
Wo Freiburg bergumsäumt von
längst vergangnen Tagen träumt.

Des Münsters schlanker Turm auf blühende Felder,
reichgesegnete hernieder schaut, und
auf des Schwarzwalds dunkelgrüne Wälder,
die auf den mächt'gen Bergen aufgebaut.
Nichts kommt dir gleich, die Gau im Badner Land,
der als der Breisgau ist bekannt.

Wer jemals deine Schönheit hat genossen,
getrunken hat von deinem goldnen Wein,
sind viele Jahre auch dahingeflossen,
du wirst ihm doch noch in Erinnerung sein.
Gern denkt er dein und deiner Wälder Pracht,
die freundlich ihm entgegenlacht.

Mit edlem Stoff die Becher füllt zum Rande
und auf das Wohl des Breisgau trinkt ihn aus,
ein hoch dem Breisgau schalle durch die Lande,
ein donnernd Hoch schickt in die Welt hinaus!
Dir sei dies Glas, du schönes Land, geweiht,
das blühen soll in Ewigkeit.












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Dort, wo des Schwarzwalds dunkle Berge ragen