Liedtexte.eu -Mögt ihr auf die Berge steigen
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Frühlingsgedichte




Mögt ihr auf die Berge steigen


( Friedrich Rückert)

Doch ich bleibe gern im Tal;
Die von hier sich buschicht zeigen,
Droben sind die Höhen kahl.

Lobt die unbegrenzte Aussicht!
Die Begrenzung lieb ich hier,
Wo der Frühling blütenstraußicht
Mich umduftet im Revier.

Keine Fernsicht, eine Nahsicht
Aug Gesträuch wo Vogel schlüpft,
Auf den Teppich perlengrasicht,
Wo die satte Herde hüpft!

Keine Aussicht, eine Nahsicht!
Dort, wo singt die Nachtigall,
Wo das Felsbett silberfransicht
Überhängt der Wasserfall.
















www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel


Partnerlinks: muttertagssprueche.org


Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Mögt ihr auf die Berge steigen